Wörterbuch der Jägersprache

 

Habt ihr einen Jäger oder eine Jägerin in der Familie? Dann wisst ihr, dass sie so etwas wie eine eigene Sprache sprechen. Die Ohren des Hasen heißen dann Löffel und ein weibliches Wildschwein nennen sie Bache. Damit ihr in Zukunft besser mitreden könnt, geben wir euch ein kleines Wörterbuch zur Hand.

 

 

Eine Sprache für Fachleute

Waidmann ist ein anderes Wort für Jäger. Deshalb nennt man ihre Sprache auch Waidmannssprache. Sie hat eine lange Tradition und dient zum Beispiel dazu, die Beobachtungen und Fachkenntnisse der Jäger so genau wie möglich zu beschreiben.

Die Ohren des Hasen heißen "Löffel". (Foto: Bockhoff)

 

Jagdsprache, die jeder kennt

"Jemandem eins hinter die Löffel geben": Das heißt, dass man jemandem einen Klaps hinter die Ohren gibt. „Löffel“ sind nämlich die Ohren des Hasen.

"Das ist mir durch die Lappen gegangen":  Wem etwas durch die Lappen geht, verpasst etwas. Der Ursprung ist der: Bei der „Lappjagd“ hängt man zwischen Bäumen Bänder mit Lappen auf, um das Wild in eine Richtung zu lenken. Wenn es sich nicht davon beirren lässt, geht das Wild buchstäblich durch die Lappen.

 

"Eine Strecke legen". (Foto: Pröbsting)

 

 

Wer jemanden zur Strecke bringt, tötet denjenigen. Die Redewendung kommt vom Jagdbegriff „Strecke“. So wird die Reihe genannt, in der alle bei einer großen Jagd erlegten Tiere nach bestimmten Regeln auf den Boden gelegt werden.

 

"Abrichten" (Foto: B. Lütke Hockenbeck)

 

Wörter und ihre Bedeutung

abrichten: den Jagdhund ausbilden

äsen: wenn Wildtiere essen

Blume: Schwanz des Feldhasen

Burgfrieden: verschiedene Tierarten leben in einem Bau (z. B. Fuchs und Dachs)

Fährte: die Fußspuren von Wildtieren

Horrido: Gruß des Jägers

Der Schwanz des Fuchses heißt "Lunte". (Foto: Stemmer)

 

 

Lunte: Schwanz des Fuchses

Kanzel: Hochsitz

Keiler: männliches Wildschwein

kirren: eine Futterstelle im Wald einrichten, um das Wild anzulocken

 

Ein Kitz (Foto: Stemmer)

 

 

Kitz: das Kind vom Reh

Revier: Jagdbezirk

Ricke: weibliches Reh

Rotte: Gruppe von Wildschweinen

schussfest: ein schussfester Jagdhund erschrickt nicht, wenn er einen Schuss hört

Teller: Ohren des Wildschweins

Überläufer: junges Wildschwein zwischen 12 und 24 Monaten