Unsichtbare Schrift

Wollt ihr etwas aufschreiben, das andere nicht sehen können? Wir stellen euch drei unsichtbare Schriften vor. Nur wer weiß, womit ihr den Text geschrieben habt, kann ihn wieder zum Vorschein bringen.

Buchstaben erhitzen

Ihr braucht dazu:

- eine Zitrone
- ein kleines Glas
- Wattestäbchen oder einen Pinsel
- Toaster

Für die erste Geheimtinte benötigt ihr eine Zitrone. Presst den Saft aus und sammelt ihn in einem kleinen Glas. Tunkt ein Wattestäbchen oder einen Pinsel in den Saft und schreibt damit eure Nachricht. Wartet, bis die Schrift getrocknet ist. Wollt ihr die Geheimbotschaft sichtbar machen, haltet sie über einen Toaster. So färben sich die unsichtbaren Buchstaben braun.

 

Pfeffer klebt

Ihr braucht dazu:

- Vollmilch
- eine Tasse
- Pinsel oder Wattestäbchen
- gemahlenen schwarzen Pfeffer


Auch mit Milch könnt ihr unsichtbare Nachrichten verfassen. Schüttet einen Schluck davon in eine Tasse. Schreibt dann mit einem Pinsel oder Wattestäbchen. Wartet, bis die Schrift vollständig getrocknet ist. Dann streut ihr gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber. Beim Trocknen ist das „klebrige“ Eiweiß aus der Milch im Papier zurückgeblieben. Der Pfeffer bleibt daran hängen. So wird die Schrift sichtbar.

 

Wasserzeichen

Ihr braucht dazu:

- ein zusätzliches Blatt Papier
- eine feste Unterlage
- Wasser und ein Schwamm
- einen harten Bleistift


Legt ein weißes Papier auf eine feste Unterlage. Macht es mit einem Schwamm nass. Nun legt ihr einen trockenen Zettel auf das nasse Papier. Schreibt darauf mit einem harten Bleistift eure Botschaft. Drückt den Stift beim Schreiben fest auf. Aber nicht zu fest. Sonst zerreißt das Papier. Nehmt den trockenen Zettel ab. Sobald das nasse Papier trocken ist, verschwindet die Schrift darauf. Macht ihr es wieder nass, wird die Botschaft wieder sichtbar.