Voll von der Rolle: Pizza-Schnecken

Fotos: Kofoth

 

Schnell gemacht, knusprig, lecker und super zum Reste verwerten: Das sind die kleinen Pizza-Schnecken. Sofia (10) aus Anröchte-Uelde im Kreis Soest erklärt euch, wie ihr sie selbst machen könnt.

 

 

 

Ihr braucht für den Hefeteig:

(ergibt ca. 30 Pizza-Schnecken):

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Öl
  • ¼ l lauwarmes Wasser

(Ihr könnt auch einen Fertigteig nehmen.)

Für den Belag:

  • 250 g stückige Tomaten
  • Pizzagewürz
  • 200 g geriebenen Käse
  • Backblech
  • Backpapier

 

 

 

Und so geht‘s: 

Aus den oben angegebenen Zutaten mit Hilfe eines Handrührgeräts mit Knethaken einen geschmeidigen Pizzateig herstellen, der sich aus der Schüssel lösen muss. Den Teig ca. 20 Minuten gehen lassen und danach mit der Hand etwas nachkneten. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und darauf den Teig zu einem Rechteck ausrollen (3 bis 4 mm dick).

 

 

 

Für den Belag

Nun die stückigen Tomaten mit Pizza-Gewürz abschmecken, auf den Teig geben und mit einem Löffel verteilen. 

 

 

Belag nach Wunsch 

Als nächstes geriebenen Käse über die Tomatensauce streuen. Auch andere Zutaten wie Salami, Pilze, Paprika oder Thunfisch sind willkommen. Sie sollten aber möglichst klein gewürfelt werden.

 

 

 

Auf die Rolle

Nun den vorbereiteten Teig von der Längsseite her aufrollen.

 

 

Schnipp schnapp 

Die Rolle nun vorsichtig in etwa 2 cm dicke Schnecken schneiden.

 

 

 

Ab in den Ofen

Die Schnecken auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und bei 190 °C Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten abbacken.

 

 

 

LASS ES DIR SCHMECKEN!