Bunte Amerikaner

Zutaten:

  • 75 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 3 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 100 ml Milch

Weitere Zutaten:

  • 2 Esslöffel Milch zum Bestreichen
  • 200 g Puderzucker
  • etwa 3 Esslöffel Zitronensaft oder Wasser

So geht's:

1. Stell den Backofen auf 160 °C und belege ein Backblech mit Backpapier.

2. Nimm ein Handrührgerät und schlage die Butter mit Zucker, Vanillinzucker, Butter-Vanille-Aroma und Salz schaumig. Gib anschließend die Eier hinzu und verrühre sie mit der Masse. Dann mische Mehl und Backpulver und gib es während des Rührens abwechselnd mit der Milch dazu.

3. Von der Hälfte des Teiges setzt du mithilfe von 2 Esslöffeln 6 Teighäufchen auf das Backblech. Achte darauf, dass die Teighäufchen nicht zu dicht nebeneinander sind. Mit einem feuchten Messer kannst du die Amerikaner formen.

4. Schieb das Blech für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Nach etwa 15 Minuten bestreichst du die Oberfläche der Amerikaner mit etwas Milch. Pass auf, dass die Amerikaner nicht zu braun werden. Die fertig gebackenen Amerikaner ziehst du auf einen Kuchenrost, damit sie abkühlen. Jetzt kann die zweite Ladung Amerikaner in den Backofen. Vorsicht! Das Backblech wird sehr heiß, lass dir von einem Erwachsenen helfen.

5. Siebe den Puderzucker und verrühre ihn mit Zitronensaft oder Wasser zu einem dickflüssigen Guss. Bestreiche die Amerikaner mit dem Guss. Verziere die Amerikaner jetzt so, wie du willst.

Bunte Amerikaner

Kleiner Tipp:

Aus Fruchtgummi-Schnecken kannst du Haare basteln, bunte Schokolinsen lassen sich als Augen verwenden, und mit der Zuckerschrift kannst du Mund und Nase aufmalen.