Leuchtfenster

Für ein Leuchtfenster brauchst du:

- 4 Äste (etwa 40 cm lang),
- Paketschnur,
- 3 bis 5 dünne Zweige,
- buntes Herbstlaub,
- eine Schere,
- eine Kerze, zum Beispiel im Einmachglas oder in einer Laterne.

1. Baut euch aus den Ästen eine Art Webrahmen. Hierfür müsst ihr zuerst die vier Äste rechteckig mit der Paketschnur zusammenbinden.

2. Als Nächstes bespannt ihr den Rahmen an der schmalen Seite mit der Paketschnur. Fangt in der oberen Rahmenecke an. Dann spannt ihr die Schnur zur gegenüberliegenden Seite und wickelt sie dort einmal um den Ast. So geht es dann weiter, bis der Rahmen komplett mit der Schnur gespannt ist. Nicht vergessen: Schnuranfang und -ende müsst ihr jeweils fest verknoten!

3. Anschließend kommen die dünnen Zweige in den Rahmen. Die Zweige dabei immer abwechselnd ober- oder unterhalb der gespannten Schnüre durchziehen. Jetzt müsst ihr nur noch buntes Herbstlaub einflechten und schon ist euer Leuchtfenster fertig.

Euer Leuchtfenster ist schon ein echter Hingucker,  wenn ihr es so aufstellt, dass die Sonne durch die Blätter scheint. Doch abends, im Dunkeln mit Kerzenschein, könnt ihr euer herbstliches Fenster so richtig zum Leuchten bringen.
Fotos: Naumceski