Badekugeln

Du brauchst dazu:
- 7 Tüten Backpulver
- 25 g Speisestärke
- 100 g Meersalz
- 50 g Kakaobutter (aus der Apotheke)
- kleine biegsame Förmchen.

Wenn du möchtest, kannst du das auch noch dazutun:
- einige Tropfen ätherisches Öl für einen tollen Duft,
- Lebensmittelfarbe

1. Bereite ein Wasserbad vor, indem du ein kochfestes Gefäß in einen Topf mit richtig sprudelnd kochendem Wasser stellst. In dieses Gefäß gibst du die Kakaobutter, lass sie schmelzen.

2. Gib das Backpulver, die Speisestärke und das Meersalz in eine weitere Schüssel, vermische alles gut.

3. Sobald die Kakaobutter ganz flüssig ist, rühre löffelweise das Salz-Stärke-Backpulvergemisch unter die Kakaobutter. Lass dir dabei Zeit und rühre immer fleißig, damit keine Klumpen entstehen.

4. Füll die zähe Masse mit einem Löffel in deine Förmchen. Wenn du möchtest, gibst du in jedes Förmchen noch einen Tropfen Duftöl oder Lebensmittelfarbe. Stelle sie eine Stunde in den Kühlschrank – fertig sind deine Badekugeln!