Strandfund erkannt?

Wer am Strand auf Muschelsuche geht, entdeckt schnell so einiges mehr. Könnt ihr die Bilder den Erklärungen zuordnen?

Die Lösung findet ihr unten auf der Seite.

Nummer 1 (Foto: animaflora/stock.adobe.com)
Nummer 2 (Foto: DebNelV/KathrynHatashitaLee/iStock/ getty images)
Nummer 3 (Foto: leksandarvelasevic/getty images)
Nummer 4 (Foto: Trish Steel, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org)
Nummer 5 (Foto: Friedberg/stock.adobe.com)
Nummer 6 (Foto: Eyesbear Photography/stock.adobe.com)

A Ein Schulp

Dieses Teil stammt aus dem Inneren eines toten Tintenfischs. Es hilft dem Tier beim Aufsteigen, indem es mit Luft gefüllt wird.

 B Eine Glasscherbe

Sand und Wasser schleifen Glasscherben glatt und rund. In Amerika gibt es Strände, die komplett mit solch buntem Meerglas bedeckt sind. Das sieht toll aus – obwohl es ja eigentlich Müll ist.

C Ein Hai-Ei

Manche Haie und Rochen legen Eier, die sich mit einer Art Hörnchen an Pflanzen verhaken. Die Eikapseln könnt ihr manchmal an Stränden finden – allerdings nur ganz selten in Deutschland.

D  Eine Nesselqualle

Manchmal werden Quallen von den Wellen angeschwemmt. Meist vertrocknen sie an der Luft. Aber Vorsicht: Die toten Quallen solltet ihr besser nicht anfassen. Die Tentakel können ihr Nesselgift noch immer ab­geben – und das brennt auf der Haut.

E  Zerfressenes Treibholz

Findet ihr Holz am Strand, ist es häufig durchlöchert. Das ist das Werk der Schiffsbohrmuschel. Sie sieht aus wie ein Wurm und frisst gern Treibholz.

F  Ein Donnerkeil

Das ist ein Teil der fossilen Schalen von urzeitlichen Tintenfischen. Einen Donnerkeil erkennt ihr an seiner zigarrenförmigen, spitz zulaufenden Form und der gelblich-braunen Farbe.

Strandentdecker aufgepasst!

Ihr habt noch ganz andere, rätselhafte Dinge am Strand entdeckt? Dann schaut doch mal auf die Internetseite www.beachexplorer.org. Dort könnt ihr euren Fund mithilfe von Fotos selbst bestimmen.

Lösung:A-4, B-6, C-3, D-1, E-2, F-5

Kennt ihr auch einen guten Witz? Dann schickt ihn uns über "Kontakt" (auf der linken Seite)!

Buddelkönig


Woher hat der Maulwurf seinen Namen? Mehr dazu hier.